Spuren der Geschichte · 31. Juli 2021
Illies Ich gehe immer die Reihen entlang und spreche die Namen einiger Soldaten aus. Gräber, die entweder nie oder höchst selten "besucht" wurden von Angehörigen, weit von der Heimat, in "fremder" Erde, da wo sie zwar gestorben sind, aber doch nie zu Hause waren. Die Soldatenfriedhöfe sind sehr angenehm gestaltet, Andachtsorte, an denen es einmsl nicht um Ruhm, Sieg, Größe undxfie Nation geht. Ich finde, das entspricht einem heute wichtiger gewordenen Aspekt des Gedenkens: in der...

Spuren der Geschichte · 31. Juli 2021
In Messines haben auch die Neuseeländer ihr Memorial. Es ist schon beeindruckend, aus welchen Wrktteilen vor allem das CommonWealth Truppen an die Westfront beorderte: Kanada, Australien, Indien, New Zeeland, Irland (!). Die Franzosen schickten ihr Zouaven-Reginent und die legendären Chasseur d'Afrique...Ich bin an eine. Memorial der Waliser in Langemark vorbei geradelt, vor mir liegen noch welche der Tschechen und der Polen... Unter den hier ruhenden Neuseeländern befinden sich auch Maori,...

Spuren der Geschichte · 30. Juli 2021
Nachdem ich in Windeseile eingecheckt habe in meinem Bett & Breakfast in Langemarck, das Fahrrad abgesattelt hatte, habe ich mich nunwieder aufs Rad geschwungen und bin die 12 km nach Ypern geradelt. Jeden abend 20 Uhr erklingt der "Last Post" (Trompeten-Fanfare) im Meeneport, dem großen Gedenkportal des British Empire gefolgt von einer Schweigeninute. Zu diesem Ritual kommen auch nach fast 100 Jahren noch hunderte von Menschen und stehen schweigend um das große Tor herum. Nach 5-10...

Spuren der Geschichte · 29. Juli 2021
Cafe Rubens, 23.40 Ich sitze noch über komoot und gebe die letzten Ecken für morgen ein wie gesagt orientiere ich mich generell an Essers Tour (s.u.) habe aber andere Abschnitte zusamnen gefasst, die mehr meinem Übernachtungskonzept und Radelpensum, letztlich auch meinem Zeitplan entsprechen. Morgen habe ich ca. 70 km geplant, von hier über Nieuwport, den Totengangcan der Yser, Dixmuide und Zuidschote (1. Gasangriff) bis nach Langemarck wo ich mron Nachtlager nahe des deutschen...

25. Juli 2021
Wir genießen in Salzbergen die Abgeschiedenheit einer Kleinstadt in Grenznähe, außerdem die Natur am Fluss. Bootstouren, Garten und Hotel, dazu ein wenig Radeln und Zeit für Spiele mit gutem Essen. Der Sommer garniert uns dazu ein wechselhaftes, mildes Wetter, das zwar gern noch wärmer und trockener sein dürfte aber alles in allem keinen Grund zim Klagen gibt. Fast, so denke ich, riecht man mit etwas Fantasie ein wenig Seeluft,...(was natürlich Unsinn ist). Apropos Fantasie: Im Bahnhof...

24. Juli 2021
Distanz: 53 km


Rhein-Radweg (Ingelheim -Koblenz)
22. Juli 2021
Drei Tage auf dem Rhein-Radweg bringen mich näher an die deutsche Grenze und sind eine wunderbare Einstimmung in meine Zeitreise am 29.07. (siehe Blog)....auf gehts flussabwärts nach Köln.

Projekt ZEITREISE 2021
Spuren der Geschichte · 18. Juli 2021
Mittwoch, 21.07. Heute war Packtag, es ist immer wieder schön, die vielen kleinen Dinge in den Taschen verschwinden zu sehen und schließlich alles kompakt zuzuschnüren. Dann klick ans Rad und fertig. Was habe ich wohl diesmal vergessen ;-) Zum Glück kommt jetzt erstmal die "Testfahrt" durchs Rheintal , wo ich ein Fahrgefühl mit den Fronttaschen bekomme. Mein Zelt packe ich auch noch nicht, da ich auf dem Rheinradweg in DJH gebucht habe. Die Campingoptionen am Rhein verlocken mich nicht...

Lied Meditation
16. Juli 2021
Aus zwei musikalischen Bausteinen des Abschluss-Gottesdiensts meiner Schule habe ich hier eine kompakte Lied-Meditation ausgekoppelt, gut zum Anhören, aber auch um mit zu singen oder die Gedanken im Gebet zu vertiefen. Ich freue mich, wenn die Meditation Hinhörer findet.

Mehr anzeigen