Alle 4 Wochen live aus dem Studio von Radio Rheinwelle aus der Landeshauptstadt Wiesbaden!

Immer Montag abends von 21-23 Uhr auch im livestream.

https://radio-rheinwelle.de/index.php?id=gueck


Im Studio
Im Studio

Der nächste Sendetermin ist der Staffelbeginn 12 von Gück on Air am

Montag, 12.09.2022, 21-23 Uhr

auf www.radio-rheinwelle.de ( livestream)

     

 

 

 

 



Staffel-Abschluss Sommer 22
Staffel-Abschluss Sommer 22


GÜCK on AIR-  GÄSTEBUCH

 

Feedback zur aktuellen Sendung? Ideen? Wünsche? Einfach hier lassen. Die Redaktion dankt.

Kommentare: 4
  • #4

    Ben Hirsing (Montag, 08 November 2021 21:54)

    Viele Grüße!

  • #3

    Malte (Montag, 08 November 2021 21:52)

    Viele Grüße von einem weiteren Malte an unseren lieben alten Geschichtslehrer � Happy Birthday Gück on Air! �

  • #2

    Gück on Air (Dienstag, 05 Januar 2021 12:09)

    Hallo Simon, danke für den Hinweis: ab sofort findet ihr die Playlist der aktuellen Sendung hier zum Weiterhören! Viel Vergnügen mit den Songs!

  • #1

    Simon (Montag, 04 Januar 2021 22:47)

    Hi Markus, gibt es auch eine Playlist der (vergangenen) Sendungen - zum Nach- und Weiterhören?






Neues Podcast-Special

Meine Songbetrachtung zu Martin O.s "Ahnenlied", das er 2019/2020 mit dem Variaton-Orchester  in Bern aufführte. Es handelt sich um ein vielfach spannendendes Musikerlebnis (Sting-Cover, Loop+Orchester , neuer Text,...)  das ich hier versuche etwas zu beleuchten . Inspiriert hat mich auch mein Musik-Grundkurs dazu....



 

Der Jahresauftakt 2022....

Nachdem der Staffelauftakt ja bereits ein Rückblick war , kann ich mit meinem heutigen Studiogast Pit Kauffmann noch weiter zurück blicken: er hat mich nämlich durch seine Radiosendung ("Pits Corner") damals erst auf Radio Rheinwelle aufmerksam gemacht, oft war ich sein Gast bevor ich meine eigene Sendung startete und jahrelang verband uns auch der gemeinsame Chor Prisma vokal, in dem er noch heute singt. 

Außerdem läuft in der heutigen Sendung wie immer erfrischend auftaktige Musik, außerdem  eine spannende Songbetrachtung zum Schweizer Stimmakrobat Martin O, die im Anschluss als podcast ausgekoppelt wird. Lasst euch ünberrraschen.!





 Der Album-Tipp  Dezember ist wie jedes Jahr ein ganz besonderes  "Weihnachts-Album".

Bereits letztes Jahr veröffentlicht, aber durch die weitreichenden Einschränkungen kaum gefeatured und auch nicht live aufgeführt  , ist es nun in diesem Advent leider wieder ähnlich....

Dabei ist es ein ganz strahlender Stern am Firmament der Weihnachtsproduktionen aus Deutschland: zuerst aufgrund der facettenreich ausdrucksstarken Stimme Sarah Kaisers, sie allein schon ein Garant für Spitzenproduktionen!

Dann aber auch die erfreulich alternative Sammlung von Liedern abseits des rein amerikanischen  Weihnachts-Kitsch-Kanons, so z.B. alte deutsche Adventslieder die noch von den (echten) Wurzeln des Festes erzählen, aber auch Abstecher  wie das berühmte "Von guten Mächten", das selten in derartigen Sammlungen und fast nie musikalisch so ansprechend wie hier interpretiert wird.

Der Einsatz eines Streichquartetts etwa in  "Gelobet seist du Jesus Christ" ist ein stilistisches Highlight dieser CD, nicht einfach nur Klangteppich, sondern raffiniert und  herausfordernd kammermusikalisch arrangiert von Samuel Jersak und Martin Rott.

 

Die Band, mit der Sarah Kaiser schon lange arbeitet ( Samuel Jersak, Martin Simon, Olaf Schönborn, Heinz Lichius) brilliert auch hier durch mal lässiges Feeling, mal durch druckhaften Groove, immer aber durch feinste Individualität, dass es einfach nur Freude macht! Weihnachtsfreude, die überspringt!

Eine hervorragende Produktion von  Pianist und Arrangeur Samuel Jersak (im Jan.2020 zu Gast bei Gück on Air!), die für zukünftige vergleichbare Projekte gewiss einen neuen Maßstab setzt und der man spätestens jetzt auf jeden Fall viele viele Hörer wünscht!



10 Jahre Gück on Air
10 Jahre Gück on Air

Liebe Radiofreunde und Zuhörerschaft von Gück on Air, dear folks,

die Staffel Nr.10 meiner Radiosendung ist abgeschlossen und bekommt das Prädikat "pandemisch wertvoll". 

Ich blicke heute (aus dem Urlaub, daher im Juli/August keine Sendung) zurück auf ein außergewöhnliches Sendejahr: es war zugleich ein Jubiläumsjahr für mich auch wenn es sich erst nicht so angefühlt hat. ...Ich möchte mich für euer Interesse und das Feedback bedanken, das mich erreicht hat. 

In meinem Staffel-Start im November blicke ich nochmal zurück und möchte ein wenig feiern. Dazu würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mir einen kleinen Radiogruß aufnehmt und sendet, nichts aufwändiges, vielleicht einfach ein kleiner Smartphone Sprachgruß oder eine Mitteilung: ich baue es in die Sendung ein!

Bis dahin wünsche ich allen einen schönen Sommer, ich melde mich wieder 🙂



Das brandaktuelle Abum 2Roses von Avishai Cohen ist auch der Album Tipp des Monates  bei mir: hie könnt ihr den Trailer anschauen, bei allen Streaming-Plattformen verfügbar. SEHR LOHNENSWERT für  aufmerksames Hören aber auch für ruhige Abende oder Natur-Spaziergänge.





Elke Diepenbeck ist eine  prominente Vollblut-Musikerin der Region, die  sowohl auf den ganz großen Bühnen erfahren ist, wie auch in kammermusikalischen Besetzungen brilliert . Ihre musikalischen Erfahrungen setzen sich aus einer beeindruckenden Bandbreite zusammen: lest mal auf ihrer Homepage nach!

Als Sängerin z.B. bei den Nightbirds oder auch als Kulturveranstalterin im KulturGut Bechtolsheim erlebt auch sie seit Monaten die Krise als lebensbestimmende Zäsur. Wie plant man einen Kleinkunstbetrieb im Lockdown- Hürdenlauf? Und was macht der 3.Lockdown mit den eigenen Plänen und Ideen? 

Elke  engagiert sich vielseitig und hält auch nicht mit Kritik hinterm Berg, z.B. in diesem famosen Cover-Video 

Ich bin sehr gespannt und freue mich auf meinen Talk  mit ihr in meiner kommenden Sendung am 29.03. ab 21 Uhr

"Musiker bleiben in Corona- Zeiten"- Das solltet ihr nicht verpassen!

 

Studio-Gast am 01.März 21 ist der überregional bekannte Saxophonist, Bandleader, Komponist und Musikpädagoge Jens Hunstein (Wiesbaden).

 

Mit Jens Hunstein verbindet mich seit langer Zeit eine herzliche   kollegiale Freundschaft und ich bewundere ihn für seine  Vielseitigkeit, seine Leidenschaft  immer wahrhaftig zu musizieren und seine schnörkellose Art trotz unfassbarer Virtuosität und Professionalität.  Was macht so ein Allround-Master  eigentlich nach einem Jahr Corona? Darum gehts am Montag in meiner März-Sendung, die ihr auf keinen Fall verpassen solltet! Mit viel guter Musik zum zuhören.....


In meiner Februar-Sendung freue ich mich auf  einen ganz besonderen Musiker aus der Region: Benjamin Koloch!

Seine HOMEPAGE

Ich durfte ihn 2020 kennen lernen inmitten der harten Veränderungen des ersten Lockdowns und die gemeinsamen Gespräche und Auftritte seither  waren mir jedesmal  eine  Inspiration: wie kann man aktuell seine Profession als Musiker gestalten und leben, während das Leben so hart gegenüber den Künsten ist in der Krise? Und welche Projekte reifen im Verborgenen, welche  Erfahrungen tragen?  Das und die Vielfachbegabungen  des Jazzgitarrristen, Arangeurs, Produzenten, uvm wird uns im Gespräch beschäftigen: freut euch auf einen abwechslungsreichen Abend. Gerne mit Beteiligung von außen: schreibt in facebook oder insta was ihr meint: oder hier!




Gück on Air auf Facebook

Studio
Studio