· 

Anlauf nehmen

Anlauf nehmen für 2022

Das neue Jahr ist da und noch ist alles Zukunft.

Manches ist vollkommen unklar und sorgt  vielleicht für Unruhe oder Sorge. Oder man lässt es entspannt auf sich zukommen , je nachdem wie  offen man unterwegs ist. Andere Dinge stehen an und ragen bereits wie Fixpunkte aus dem Kalender heraus. Auch das kann man herbei sehen oder  ängstlich verdrängen.  

Das sind die "Dinge", die auf uns zukommen. 

Ich selbst brauche aber immer ein paar Tage bis ich so wirklich im neuen Jahr angekommen bin: man macht sich ja  einerseits was vor: nich bis vor 2 Wochen tobte der Alltag, dann ein paar Tage  Auszeit und ein neues Kalenderblatt, schon werden alle zu Bilanz-Philosophen....Ok:  touché. Andererseits:  wir brauchen  so einen Moment des Rückblicks, Statusverharrens und dann den Neustart. Könnte - wie in der Schule - auch im Sommer sein, aber ist letztlich egal. Nur ist es nicht automatisch der 31.12./01.01. bei mir.  Meistens ein paar Tage später, daher bin ich dankbar, dass bei mir der Schulalltag noch ein paar Tage später einsetzt. 

In unserem  Adventskalender  "Der andere Advent"  stand dann am 04.01. sozusagen mein Motto: "Anlauf nehmen"

Ein Text von Günter  Kunert:

 

Anlauf zum Horizont

Dennoch breite die Arme aus und nimm

einen Anlauf für das Unmögliche.

Nimm einen langen  Anlauf damit du

hinfliegst

zu deinem Himmel

daran die Sterne verlöschen.

 

Denn Tag wird.

Ein Horizont zeigt sich immer.

Nimm einen Anlauf.

 

 

Ich habe meinen Rucksack gepackt und bin zum Wandern aufgebrochen.  Ich nehme  ein paar Tage Anlauf.  Weite Blicke, tiefe Stille , lange Wege.   Danach kann 2022 dann beginnen,

Kommentar schreiben

Kommentare: 0